Ausstellung im Haus der Alfterer Geschichte 2017

Ort im Wandel - Alfter in den letzten 50 Jahren

Über Jahrhunderte war Alfter weitgehend landwirtschaftlich geprägt. Die gesellschaftlichen Strukturen waren relativ starr, und das Alltagsleben der Menschen war weitgehend auf Feld- und Hausarbeit ausgerichtet. In den letzten 50 Jahren hat sich der Ort aber massiv verändert. Die Ausstellung versucht diese Verwandlung nachzuzeichnen. Wo stand Alfter damals, wo steht es heute?

 

Um die Entwicklungen zu verdeutlichen wurden verschiedene Themenbereiche behandelt. 

 

1. Soziodemographische Entwicklungen – Alfter Ort und die Gemeinde Alfter in Zahlen

 

2. Kommunale Neugliederung 1969

 

3. Alfter als Wirtschaftsstandort, mit den Schwerpunkten Entwicklung der Landwirtschaft und Etablierung der Alanus Hochschule

 

4. Bauliche Entwicklung anhand von Luftaufnahmen: was wurde wann gebaut?

 

Große Aufmerksamkeit fand auch das erstmalig eingerichtete Kino im Obergeschoß des HDAG.  Hier wurde, praktisch als zeitlicher Ausgangspunkt der Ausstellung - und mit Bezug zur aktuellen 950-Jahr-Feier - der Film der 900 Jahr-Feier aus dem Jahr von 1967 gezeigt.

Im Vorraum lagen Fotos der damaligen Teilnehmer der Feierlichkeiten aus, und die Besucher wurden gebeten, sofern bekannt, die Namen daneben zu schreiben. Auf diese Weise konnten zahlreiche Personen identifiziert werden. 

 

Die Ausstellung wurde sehr gut angenommen und war durchweg gut besucht. Zum einen dürfte das aktuelle Jubiläumsjahr größere Aufmerksamkeit errregt haben Zum anderen stoßen insbesondere zeitgeschichtliche Themen auf großes Interesse in der Alfterer Bevölkerung.